Banner

Austausch Fahranlagen Terminal 1 und 2

Luftaufnahme Flughafen Frankfurt am Main (Foto: Fraport AG)

Im Zuge der strategischen Instandhaltung sind Aufzugsanlagen und Fahranlagen mit dem Ziel zu untersuchen, die Anlagen betriebssicher in den nächsten Jahren betreiben zu können. Das technische Ziel ist erreicht, wenn die Anlagen instandgesetzt und dem Regelbetrieb übergeben werden. Es handelt sich um 63 Aufzugs- und Fahranlagen welche unter Berücksichtigung der geltenden Planungshandbücher und gesetzlicher Vorschriften zu bearbeiten sind. Dabei ist zu untersuchen, ob Anlagenteile weiterhin Verwendung finden können.

Die zu untersuchenden Aufzugs- und Fahranlagen befinden sich innerhalb des Terminals 1 und 2. Somit handelt es sich hierbei um ein Querschnittsprojekt. Die Abstimmung mit den tangierten Fachbereichen ist wesentlicher Bestandteil der Planung und Durchführung. In Einzelfällen können Interimsmaßnahmen bei Außerbetriebnahme von Fahranlagen notwendig werden.

Auftraggeber:Fraport AG
Ort:Frankfurt am Main
Durchführung:01/2018 - 12/2021
Investitionssumme:ca. 11 Millionen €
Projektdaten:
  • Fahranlagen:
63 Stück in Terminal 1 und 2
Dienstleistungen:
  • Projektsteuerung gemäß HOAI
  • Leistungsphasen 1-8
Besonderheiten:
  • Querschnittsprojekt Terminal 1 und 2
  • viele tangierte Fachbereiche
  • viele Schnittstellen mit anderen Fraport Projekten

NEWS

14.07.2020

Wachstum für Deutschland: Lahmeyer München auf Lahmeyer Deutschland verschmolzen

Mit Wirkung vom 26. Juni 2020 wurde die Lahmeyer München Ingenieurgesellschaft mbH auf die Lahmeyer…