Banner

Standortentwicklungsplanung im Hochbau

Standorte von großen Unternehmen, kommunalen Verwaltungen oder anderen baulichen Einheiten unterliegen über Jahre hinweg stetigen Veränderungen, die sich schließlich darin äußern, dass der Immobilienbestand nicht mehr den Nutzungsanforderungen entspricht. Soll der Standort aber auch zukünftig Chancen am Markt haben, muss der Bestand dem Bedarf wieder angepasst werden.

Bei der Standortentwicklungsplanung erfasst Lahmeyer Deutschland zunächst die Ausgangssituation durch eine detaillierte Grundlagenermittlung. Die bauliche Situation wird im Bezug zum städtebaulichen Kontext analysiert. Dabei werden die Gebäude in ihrer Gesamtheit sowie in ihrem individuellen Bestand erfasst und bewertet. Nach einer Strukturanalyse des gesamten Nutzerspektrums und einer sowohl quantitativen als auch qualitativen Bedarfsklärung aller Organisationseinheiten führen wir einen Abgleich durch, der es zulässt, unterschiedliche Realisierungsvarianten zu entwickeln. Anschließend kann für die in Frage kommenden Realisierungsvarianten eine Lebenszykluskostenermittlung mit Ablaufplanung der Umsetzung durchgeführt werden. Im Ergebnis ermitteln wir unter Beachtung aller gegebenen Rahmenbedingungen die für den Auftraggeber wirtschaftlich effektivste Variante.

NEWS

14.07.2020

Wachstum für Deutschland: Lahmeyer München auf Lahmeyer Deutschland verschmolzen

Mit Wirkung vom 26. Juni 2020 wurde die Lahmeyer München Ingenieurgesellschaft mbH auf die Lahmeyer…